a

 
 

Katrin Schwieger

Dipl. Psychologin

Im Gehölz 1

20255 Hamburg

040 - 432 73 73 4

praxis@kaschwie.de

 
  Anzeige:

 

Willkommen Über mich Therapie Termine und Kosten Praxis und Anfahrt

 

EFT, 	Psychologie, Psychologin, Dipl. Psychologin,Psychologische Praxis, Praxis für Psychotherapie, Therapie, Therapeut, Therapeutin, Kurzzeittherapie, Psychotherapie, Krisenintervention, Supervision, Coaching, Ängste, Zwänge, Hamburg, Eimsbüttel,

 

Therapie

Kurzzeittherapie - EFT

 

Tiefenpsychologische/analytische Therapie- und Beratungsmethoden bemühen sich, die Ursachen eines Problems herauszufinden, um es zu lösen. Die lösungsorientierte Kurzzeittherapie (nach Steve de Shazer) konzentriert sich jedoch auf die für den Klienten geeignete Lösung. Jede Person bzw. jedes System (Familie, Paarbeziehung, Organisation) verfügt über alle Ressourcen, die es zur Lösung seiner Probleme benötigt.

 

Indem der Betroffene sich von Verhaltensmustern löst, die  das Problem begünstigen, und sich in problematischen Situationen anders verhält, setzt er bei sich und Anderen Veränderungen in Gang.

 

Durch die Konzentration auf die Fähigkeiten und Ressourcen des Klienten merkt dieser, dass sein Problem nicht unabänderlich ist und kann sich so verhalten, dass eine Lösung möglich wird. Viele meiner Klienten kommen mit 5 Sitzungen aus. Die Beschäftigung mit  Problemen und Ursachen, die lange Zeit zurückliegen, ist dafür selten notwendig.

 

Zusammen formulieren wir die Ziele und entwickeln Lösungen. In den meisten Fällen kommt es schon nach wenigen Sitzungen zu erstaunlichen, dauerhaften Verbesserungen. In vielen Fällen - es klingt wie ein Wunder - treten Veränderungen innerhalb von Minuten ein.

 

Ich arbeite  gern und erfolgreich in einer lösungsorientierten Kurzzeit-Therapie, kombiniert mit einem sehr wirkungsvollen Behandlungselement aus der chinesischen Medizin. Dieses ist mit der  Akupunktur verwandt. Man kennt es unter verschiedenen Namen, zum Beispiel EFT, MET, Tapping, Akupunkturpunkte-Klopfmethode oder auch Meridian-Klopftechnik.

 

Indikationen

  • Stress, akute Erregung

  • Ängste, Phobien, Panik

  • belastende Erinnerungen, Traumata

  • Trauer, Wut, Schuldgefühle

  • körperliche Symptome, wie chronische Schmerzen

  • Allergien und einige psychosomatische Reaktionen

Die Wiederherstellung der Balance im Energiesystem kann bei Problemen wie Ängsten, Stress, Phobien, Depressionen, Schmerzen oder Verspannungen sehr schnell zu einer Linderung führen. Die Behandlungen dauern oft nur wenige Minuten und reduzieren sich auf wenige Sitzungen.

 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Therapien fallen beim EFT langwierige Prozesse des Erinnerns, Bewusstmachens, Verstehens, Durcharbeitens oder Veränderns von Verhaltensmustern weg. Stattdessen zielt EFT auf die Beseitigung von Störungen im System der Körperenergien ab, wie es die traditionelle chinesische Medizin lehrt. Diese umfasst spezifische Meridiane, durch die das Chi, die Lebensenergie fließt.

 

Nicht nur äußere Einflüsse, sondern auch seelische Belastungen können den Energiefluss im Körper beeinträchtigen. Ein Beispiel aus der Praxis: Wer unter Höhenangst leidet, gerät bereits bei einer entsprechenden Filmszene in Panik und reagiert mit Herzrasen oder Schweißausbrüchen.

 

Demnach beeinflusst allein schon das Bild einer Gefahr das Energiesystem und weckt damit negative Assoziationen. Durch das Tappen (oder Klopfen) bestimmter Meridianpunkte wird der blockierte Energiefluss wieder angeregt und harmonisiert. Das negative Gefühl oder der Schmerz verschwindet – meist für immer.

 

Supervision

 

Die Supervision ist eine Beratungsform, welche die Qualität beruflicher Arbeit sichern und verbessern soll. Eine Art Rollenspiel, in der die zu reflektierende Praxis typische, problematische Szenen umfasst.

 

Gestützt auf meine umfangreichen beruflichen Erfahrungen biete ich Supervision speziell für alle, die in sozialen Einrichtungen oder Institutionen des Gesundheitswesens arbeiten.

 

Die Ziele vereinbare ich mit Ihnen gemeinsam, so dass wir sie jederzeit überprüfen können.

 

 

Krisenintervention

 

Therapeutische Hilfe

  • Nach traumatischen Erlebnissen

  • Bei akuter Suizidgefährdung

  • Nach sexuellem Missbrauch, Vergewaltigung

  • Bei akuten Beziehungskrisen

  • Nach dem Tod eines Partners oder Kindes

  • Bei schwerer Erkrankung

 

Coaching

 

Coaching ist eine Form der professionellen Beratung und Begleitung eines Menschen bei der Lösung komplexer Aufgaben, mit dem Ziel, die Ergebnisse zu optimieren.

         

Coaching kann helfen, wenn berufliche Probleme nicht - oder nur schwer - alleine gelöst werden können. Der Coach ist ein diskreter Berater und unterliegt keinen Interessen Dritter. Coaching ist im Prinzip keine Therapie, sondern gibt Rückmeldung (Feedback), die von Kollegen, Mitarbeitern oder Freunden kaum zu erwarten ist.

 

In einer Kombination aus individueller, unterstützender Problembewältigung und persönlicher Beratung und Begleitung hilft der Coach. Er nimmt dem Klienten jedoch keine Arbeit ab, sondern berät ihn primär auf der Prozessebene. Grundlage dafür ist eine freiwillig gewünschte und tragfähige Beratungsbeziehung. 


Im Mittelpunkt der Beratung steht die Klärung und Bewältigung der Anforderungen an die Berufstätigkeit des Klienten, was vorwiegend berufliche, aber auch private Anliegen umfassen kann.


Gerne berate ich Sie.   mehr...

 

 

 

 

 

   Updated 24.05.2018 17:03

 

Zurück zu Katrin Schwieger Dipl. Psychologin - Hamburg - Psychotherapeut

Hoch zu Katrin Schwieger Dipl. Psychologin - Hamburg - Psychotherapeut

 

                © 2018 Katrin Schwieger  |  Impressum   Datenschutzerklärung